Interdisziplinäres Zentrum für Nachhaltige Entwicklung und Umwelt (CDE)

Komponente Grundlagen

Nachhaltige Entwicklung – Die Idee wird konkret!

Im Modul «Nachhaltige Entwicklung – Die Idee wird konkret!» erlangen Sie ein vertieftes Verständnis von Nachhaltiger Entwicklung. Vermittelt und diskutiert werden der Kern und verschiedene Ausprägungen dieser Leitidee, die damit verbundenen Herausforderungen wie auch Umsetzungsstrategien auf verschiedenen Handlungsebenen. Die Agenda 2030 für Nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen und deren Umsetzung geniesst dabei einen besonderen Stellenwert.

Basisinformationen
Abschluss:
  • Bei Besuch des Einzelmoduls: Teilnahmebestätigung
  • Bei Besuch des Gesamtprogramms: Universitäre Abschlussurkunde Certificate of Advanced Studies CAS Nachhaltige Entwicklung der Universität Bern

Struktur: Einzelmodul
Umfang: 1 ECTS
Dauer: 2 Tage
Daten:
  • 20./21. März 2018
  • 12./13. März 2019
Ort: Unversität Bern, Kurszentrum UniS, Schanzeneckstrasse 1, Bern
Unterrichtssprache: Deutsch (einzelne Inhalte auch Französisch oder Englisch)
Zulassung:
Hochschulabschluss, Aufnahmen «sur dossier» möglich
Kosten: CHF 1'320.00
Anmeldung:
  • Bis 5. März 2018
  • Bis 26. Februar 2019
Trägerschaft:
Universität Bern, Centre for Development and Environment (CDE)

Zielgruppe

Personen aus der Privatwirtschaft, öffentlichen Verwaltung und von NGO, die sich für eine nachhaltige Entwicklung einsetzen wollen.

Modulziele

Die Teilnehmenden

  • kennen die globalen und nationalen Herausforderungen Nachhaltiger Entwicklung im Überblick;
  • kennen die Entwicklung des internationalen Diskurses zu Nachhaltiger Entwicklung wie auch die Agenda 2030 für Nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen und deren Umsetzung in den Grundzügen;
  • können verschiedene Verständnisse von Nachhaltiger Entwicklung unterscheiden sowie ihr eigenes Verständnis von Nachhaltiger Entwicklung umschreiben und einordnen;
  • können normative, strategische und operative Aspekte einer Politik für Nachhaltige Entwicklung unterscheiden und kennen internationale, nationale und lokale Ansätze zur Umsetzung;
  • verfügen über einen akteurorientierten Denkrahmen und kennen wichtige Akteure, institutionelle Rahmenbedingungen und Instrumente einer Politik für Nachhaltige Entwicklung;
  • sind sich darüber im Klaren, welche Aspekte Nachhaltiger Entwicklung in ihrer eigenen Tätigkeit eine Rolle spielen. 

Arbeitsweise

  • Referate mit Diskussionen 
  • Gruppenarbeiten, Präsentation und Diskussion der Gruppenarbeiten 
  • Plenumsdiskussionen

Leitung

Prof. Dr. Thomas Hammer, Universität Bern, CDE