Spotlight

Im «Spotlight» lesen Sie Aktuelles

  • aus der CDE-Forschung
  • über die Umsetzung in die Praxis
  • über wissenschaftspolitische Themen im Bereich Nachhaltige Entwicklung und Umwelt.

17.7.2019

«Ärmere Länder bleiben vom Austausch von Steuerdaten faktisch ausgeschlossen»

Ein Forschungsprojekt untersucht, wie sich illegitime Finanzflüsse aus Entwicklungsländern eindämmen lassen, z.B. mit Transparenz und Informationsaustausch in Steuerfragen. Irene Musselli vom CDE über die jüngsten Resultate.

21.5.2019

Wissenschaft zwischen harter Faktengenerierung und politischem Engagement

Für ihre Dissertation hat CDE-Forscherin Julie Zähringer den Prix Schläfli 2019 in Geowissenschaften erhalten. Mit Satellitenbildern und Interviews analysierte sie, wie sich die Landnutzung am Rand von Schutzgebieten in Madagaskar verändert.

6.5.2019

«Wir müssen den Schutz der Natur mit dem gesellschaftlichen Nutzen verbinden»

Am 6. Mai 2019 hat IPBES den Bericht über Biodiversität und Ökosystemleistungen vorgelegt. Fazit: Der Verlust an biologischer Vielfalt und Ökosystemen bedroht das menschliche Wohlergehen. Andreas Heinimann vom CDE zur Analyse.

25.4.2019

Der Kampf gegen invasive, fremde Arten hat in Ostafrika erst begonnen

Forschende vom CDE, lokalen und internationalen Institutionen untersuchen in einem gemeinsamen Projekt, wie sich Prosopis juliflora und andere invasive Neophyten in Ostafrika ausdehnen, wie sich das auswirkt – und wie sie sich bekämpfen lassen.

11.4.2019

«Land ist der Schauplatz, wo Veränderungen zur Nachhaltigkeit stattfinden»

Ariane de Bremond, Wissenschaftlerin am CDE und Geschäftsführerin des internationalen GLP-Programmbüros, über die Rolle und Möglichkeiten des 4. Open Science Meetings des GLP.

25.1.2019

«Ungleichheit wirkt sich auch auf die Umwelt negativ aus»

CDE-Wissenschaftler Graziano Ceddia zeigt in einer Studie auf, dass soziale Ungleichheit in Lateinamerika die Abholzung von Tropenwäldern begünstigt.

11.12.2018

«Der Bergbevölkerung steht eine nachhaltige Entwicklung zu»

Der diesjährige Welttag der Berge steht unter dem Motto : #MountainsMatter. CDE-Wissenschaftlerin Susanne Wymann von Dach über die Hintergründe – und die Chancen für die Bergregionen.

20.11.2018

Elisabeth Bürgi Bonanomi

«Handelsabkommen muss man jetzt nachhaltig ausgestalten»

Elisabeth Bürgi Bonanomi, Expertin für nachhaltige Handelsbeziehungen am CDE, zur Frage: Wie kann und soll der Staat Handelsbeziehungen fördern, die zur nachhaltigen Entwicklung von Land- und Ernährungswirtschaft beitragen?

11.10.2018

Konsum andersrum

Teilen, tauschen, reparieren: Angebote und Initiativen, die auf nachhaltigen Konsum zielen, haben Konjunktur. CDE-Forschende untersuchten, welche besonders interessant sind – und was die öffentliche Hand dazu beitragen kann.

15.8.2018

empty bottles of pesticides

Forschende in Bolivien raten zur Eindämmung von Pestiziden

In Bolivien haben Wissenschaftler_innen im CDE-Projekt «Towards Food Sustainability» den Zusammenhang zwischen Sojaanbau und Pestizideinsätzen untersucht. Jetzt raten sie dem Landwirtschaftsministerium dringend zu Massnahmen.

7.8.2018

«Das Wort Klimawandel ist eine Beruhigungspille»

Wie prägt Sprache unsere Wahrnehmung von Landschaft und Umwelt? Die Resultate des Forschungsprojekts liegen vor, ein Anschlussprojekt ist unterwegs. Projektleiter Hugo Caviola über Sprache – und was sie mit nachhaltiger Entwicklung zu tun hat.

13.7.2018

«Mit politischer Polarisierung erzielen wir in der Agenda 2030 keine Fortschritte»

CDE-Direktor Peter Messerli über den offiziellen Länderbericht der Schweiz zur Umsetzung der Agenda 2030, über verpasste Chancen – aber auch über positive Entwicklungen in Sachen Schweiz und Nachhaltigkeit.

22.5.2018

Klimawandel und Land-Grabbing: das Beispiel Mekong

Ein Forschungsprojekt des CDE am Mekong zeigt, wie Land-Grabbing und Entwaldung zusammenhängen – und was das für die weltweiten Bestrebungen, den Klimawandel zu bekämpfen, heisst.