Politikkohärenz

Rubik cube
Rubiks Cube. Foto: shutterstock.com


Politikkohärenz ist der Schlüssel zu nachhaltiger Entwicklung und zur Umsetzung der Agenda 2030. Sie erfordert ein sektorenübergreifendes Zusammenspiel der verschiedenen Politikfelder. Nur so ist es möglich, die Auswirkungen von geplanten Massnahmen auf andere Bereiche, andere Länder oder künftige Generationen aufzudecken, gegeneinander abzuwägen und widerspruchsfrei auszugestalten. Politikkohärenz für nachhaltige Entwicklung bezweckt, die Innen- und Aussenpolitik von Industrieländern mit den Erfordernissen entwicklungs- und nachhaltigkeitsorientierter Ziele in Einklang zu bringen.

Das CDE entwickelt Methoden zu Messung und Monitoring von PCSD. Darüber hinaus erarbeiten die Wissenschaftler*innen konkrete Vorschläge, um sektorale Politikfelder wie Landwirtschaft, Finanzströme und Handel so zu gestalten, dass die nachhaltige Entwicklung international und vor allem im Globalen Süden gefördert wird. CDE-Wissenchaftler*innen waren auch massgeblich an der Erarbeitung des Welt-Nachhaltigkeitsberichts der UNO (Global Sustainable Development Report) beteiligt.